SeoBerg - White Crypto News

Sep 18, 2018

That often steal hackers: data capturadora or money?



Recently, hackers are not interested in stealing money, but information that can lead to this money. According to analysts of the Russian Positive Technologies, cryptocurrency exchanges are the most vulnerable from this point of view. Their research leads "Kommersant".

In the second quarter of 2018, the number of hacker attacks on cryptocurrency trading platforms doubled compared to the first quarter. Most often, cybercriminals have stolen traders ' data with the help of malicious software, vulnerabilities and bugs, against which they have not yet come up with protection mechanisms.

According to technical Director cryptocurrency platform Quppy Yuri Katin, a major cause of vulnerability exchanges is not stable enough system of security and centralization.

The main reasons for the vulnerability of crypto-exchanges are two-the lack of security standards and a frivolous attitude to this issue. Compared to the banking industry, crypto-exchanges have no stable security mechanisms, no certified verification procedure, and so on. If exchanges were truly decentralized, as claimed, attacks would not result in loss of user data.

Now hackers often do the following scheme, says Rinks — from own accounts to purchase large volume of illiquid coins, and then use many of the stolen keys from purses are buying them for more liquid bitcoin and lead them into the Fiat. Even if users manage to regain access to the wallet, they find a large number of useless coins in their account.

In March, dashlan startup analysts announced that 70 percent of the 35 largest cryptocurrency exchanges have vulnerabilities that expose users to financial risks.

Have you ever lost cryptocurrency because of hackers? Share stories cryptodata of hontarov.

Trumpf in bitcoin investiert, so kryptowährung hat eine chance? Annahme...



Publisher Cryptodaily warf die Frage, warum bitcoin flott.

Bereits im Oktober 2017, die Donald trump administration (das team an der Spitze der Vereinigten Staaten von Amerika, wenn Sie nicht wissen) machte eine Reihe von Aussagen gegen BTC, in dem der Präsident vorgeschlagen, ein Verbot der kryptowährung in Naher Zukunft. Da es Juli ist und wir immer noch keine Bestätigung von Trumps Worten durch Aktion haben, sollten wir darüber nachdenken.

Die trump administration sagte im Oktober:

"Das FBI ist sehr besorgt über [darkweb]. Sie schließen, man könnte sagen, die beiden größten Verbotenen websites. Die Letzte, Alphabay, wurde vor kurzem abgedeckt. Es gab 240 000 Standorte,an denen die meisten Menschen illegale Substanzen oder Waffen verkauften. Und Sie nutzen bitcoins und andere unüberwindliche finanzielle Möglichkeiten, und das ist ein großes problem."

Außerdem:

"Die situation [mit bitcoin]ist etwas, das von unserem team kontrolliert wird-und steht in direktem Zusammenhang mit der nationalen Sicherheit."

Also, wenn trump BTC folgt, mit so vielen hacker-Attacken immer in die Schlagzeilen, mit Geldwäsche Berichte und so, warum hat er es nicht Wagen, die kryptowährung zu verbieten?

Vielleicht trump ist in bitcoin investieren, und damit das Verbot wäre sehr im Widerspruch zu seinen Interessen? Vergessen Sie nicht, dass dies die Figur hinter dem Trumpf Reich ist. Er ist von Natur aus ein Geschäftsmann. Es macht Sinn zu glauben, dass er in BTC investieren würde, ist dies ganz im Einklang mit seinen Grundsätzen.

Da trump ist unwahrscheinlich, direkt zu diesem Thema zu sprechen, es scheint auch, dass er die Menge der Nachrichten, die über seine Verbindung mit kryptowährungen entstehen begrenzen will. Es ist nicht profitabel für ihn, Preisschwankungen in den Märkten zu schaffen.

Auch wenn dies nur Spekulation ist, ist dies sicherlich eine überlegung Wert. Stellen Sie sich die Ironie: eine Anti-Regierungs-kryptowährung entwickelt, um zu dezentralisieren, aber im Besitz des Präsidenten der Vereinigten Staaten?

Und wie viele unserer Beamten glauben Sie besitzen kryptowährungen und vermeiden, Ihr Einkommen Dank Ihnen zu erklären?

Tim Draper ist zuversichtlich, dass der Rückgang des Krypto-Markts das weitere Schicksal der digitalen Währungen nicht beeinflussen wird



Der Risikokapitalgeber glaubt, dass der Rückgang des Krypto-Mining nicht der entscheidende Faktor für die langfristigen Aussichten für virtuelle Münzen sein wird, deren Kapitalisierung in 15 Jahren 80 Billionen Dollar betragen wird.


Cryptorynka hat eine Perspektive

Draper glaubt, dass die heutige Position der Industrie dem Zeitpunkt der Entstehung von Internet-Technologien ähnlich ist, die dann die ganze Welt erobert haben.

"Das Internet entstand in ähnlicher Weise. Er kam in großen Wellen, und manchmal, als ob er einen Zusammenbruch erleiden würde. Jede nachfolgende Welle war jedoch viel größer als die Vorherige und ich glaube, das passiert jetzt mit Bitcoin", sagte der Geschäftsmann.

Seiner Meinung nach kann der Rückgang der kryptoindustrie durch die Tatsache erklärt werden, dass Menschen Schwierigkeiten haben, etwas neues wahrzunehmen, selbst wenn Sie das Potenzial sehen. Aber wenn sich die Technologie ausbreitet, wird Ihr Einfluss auf absolut alle Seiten des Lebens immer stärker sein.

"Ich bin mir sicher, dass es einen so starken transformativen Effekt geben wird, dass sich selbst jene Branchen verwandeln werden, in denen sich scheinbar nie etwas ändern wird. Das Internet wurde weit verbreitet, nachdem die Märkte mit einer Marktkapitalisierung von $ 10-100 Milliarden Kryptowährung nach billionenmärkten verteilt werden-es ist Finanzen, Gesundheit und Versicherung, Investitionen und Banking» sowie die öffentliche Verwaltung", - sagte Draper.

Anfang August hat die Marktkapitalisierung des kryptowährungsmarktes seit Anfang dieses Jahres eine mindestmarkierung erreicht.

Der Krypto-Markt reagierte sehr negativ auf die Entscheidung der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission, die Bedingungen für die überprüfung der Anwendung von VanEck und SolidX Unternehmen Zu übertragen, um einen börsengehandelten Fonds (ETF) zu schaffen, der an Bitcoin gebunden ist.

Sofort kommt diese Nachricht im Netzwerk, die Marktkapitalisierung begann zu fallen und erreichte eine Marke von 227 Milliarden US-Dollar. Das Letzte mal war der Gesamtwert aller kryptowährungen im November 2017 so viel.

Das erreichen des neunmonatigen Tiefs trug zu einer 11% igen Senkung des Indikators über den 24-Stunden-Zeitraum bei.